Abschied von Tino

Liebe Bühlauer, mit einem guten Gewissen verabschiede ich mich von Ihnen und euch. Die von mir vertretenen Gruppen in der Christenlehre und die Junge Gemeinde sind in guten Händen. Meine kurze Berufungszeit in den Kirchenvorstand hat mich persönlich bereichert. Der Gemeindebau wird konkreter. Für mich beginnt ein neuer Abschnitt in der Region Grimma, wo ich mit meiner Frau lebe. Im August erwarten wir einen Sohn, so Gott will. Auch in Zukunft will ich mich am neuen Wohnort in die Gemeinde einbringen! Danke für die schöne Zeit bei und mit Ihnen und euch und Gottes Segen!

Ihr und euer Tino Tilschner, geb. Schneider.

Zurück