Licht der Welt - Frieden

Die abenteuerliche Abholung des Friedenslichtes

veröffentlicht am , 2017

Wie in jedem Jahr kommt am dritten Adventswochenende das Friedenslicht von Bethlehem in Dresden an. Dieses Licht wird in der Bethlehemer Geburtsgrotte (der Ort, an dem Jesus Christus auf die Welt gekommen sein soll) entzünden, von Kerze zu Kerze weitergegeben und in verschiedene Regionen der Welt gebracht.

Dieses Licht darf jedes Jahr von einer hiesigen Pfadfinderdelegation von Wien nach Sachsen gebracht werden. In diesem Jahr war diese Gruppe nur auf Durchreise in der Nähe von Dresden, denn ihr Ziel war Leipzig. Gegen Mitternacht vor dem dritten Advent legten sie eine Pause an einem Rastplatz auf der A17 ein. Dort nahmen sieben Pfadfinder unserer Gemeinde das Licht entgegen und verteilten es schließlich am nächsten Morgen im Gottesdienst.

Gut Pfad, Ralph Moses

Zurück